Babyschale

Neugeborene Säuglinge und Babies sind sehr schutzbedürftig. Die Sitze der Gruppe 0+ erfüllen daher ganz besondere Kriterien. Umgangssprachlich werden sie auch „Trageschalen“ oder „Babyschalen“ genannt. Diese Sitze sind gebogene Kunststoff-Schalen, welche mit einem umklappbaren Tragegriff ausgestattet sind. Weiche, gepolsterte Bezüge machen es dem kleinen Erdenbürger bequem. Das Baby wird in der Schale mit einem Hosenträgergurt fixiert, die Schale dann selbst mit dem im Fahrzeug vorhandenen 3-Punkt-Gurt oder einer Isofix-Basis (siehe unten: Was bedeutet Isofix?) befestigt. Für Sitze der Gruppe 0+ gilt: Immer entgegen der Fahrzeugrichtung im Wagen fixieren! Ein Test des Autokindersitz Babyschale hat herausgefunden, dass diese Schalen so, bei einem eventuellen Aufprall, das Kind optimal schützen. Wer sein Baby beim Autofahren gerne neben sich auf dem Beifahrersitz hat, der kann die Babyschale dort, natürlich entgegen der Fahrtrichtung, befestigen. Achten Sie dann aber unbedingt darauf, den Airbag auf der Beifahrerseite auszuschalten, da dieser bei einem Unfall schwere Verletzungen verursachen kann!

Neben der Gruppe 0+ ist für Neugeborene auch die Sitzgruppe 0 vorhanden. Sie ist für Säuglinge bis 9 Kilo geeignet. Sie sollten die gleichen Kriterien wie Sitze der Gruppe 0+ aufweisen. Allerdings werden sie heute nur selten verkauft, da eine Babyschale der Gruppe 0+ länger verwendbar ist.